Unterwegs im
Mühlviertel

Wandern durch die Mühlviertler Wälder, Biken auf der Tour de Alm, Pilgern auf dem Johannesweg – der KÖNIGSWIESER HOF ist der ideale Ausgangspunkt für verschiedenste Aktivitäten in der Mühlviertler Natur. Eine kurze Autofahrt – eine knappe Stunde von Linz und zwei Stunden von Wien – entfernt, liegt unsere einzigartige Region mit ihrer sanft hügeligen Landschaft, ihren typischen Findlings-Formationen, mit ihren Mooren und Kraftplätzen. Eine Region, um die sich unzählige Sagen und Mythen ranken. Eine Region, in der Du Kraft schöpfen wirst. Bei uns hier, im „Kraftviertel“.

Pilgern auf dem
Johannesweg

Sich ganz auf sich selbst konzentrieren und die eigene Verbindung zur Natur stärken: Unzählige Pilger:innen haben auf dem Johannesweg auf der Mühlviertler Alm neben Ruhe und Einkehr bereits die innere Mitte gefunden. Entlang des Weges gelangt man zu zwölf inspirativen Stationen mit Impulsen zur Stärkung der körperlichen wie geistigen Gesundheit. Einer der Startpunkte des spirituellen Rundwanderwegs liegt in Königswiesen. Seine 84 Kilometer und 2.800 Höhenmeter können in drei, vier oder fünf Tagesetappen bewältigt werden. Eine weitere Möglichkeit, in sich zu kehren und Kraft zu tanken, bietet der Stille Tal Rundweg auf einer zauberhaften einstündigen Wanderung mit malerischen Aussichtspunkten auf das Mühlviertler Thomastal.

Biken auf der Tour de Alm

Die Einzigartigkeit der Mühlviertler Landschaft vom Sattel aus entdecken: Die gut beschilderte Mehrtages-Runde Tour de Alm führt über grüne Wiesen, durch idyllische Waldstücke und vorbei an den für das Mühlviertel typischen Formationen aus Grantifels. Mit 188 Kilometern Länge eignet sich die mittelschwere Route für alle, die ambitioniert auf dem Mountainbike oder auch E-Mountainbike unterwegs sind.

Historische Bauten

Legenden von Schlangen und Ungeheuern, von Nöten und Kriegslisten: Allerlei Sagen und Mythen ranken sich um die Burgen und Schlösser im Mühlviertel. So auch um die größte Wehranlage Österreichs: die sehenswerte Burgruine Ruttenstein liegt auf einem freistehenden Bergkegel über dem Tal der Großen Naarn, nur knapp 15 Fahrminuten vom KÖNIGSWIESER HOF entfernt. Für Architekturfans lohnt sich auch ein Besuch der nahegelegenen Burgruine Prandegg (15 Fahrminuten), die zu einer der größten des Landes zählt. Im Bezirk Zwettl, etwa 40 Autominuten entfernt, steht noch ein kleiner Teil der Burgruine Arbesbach – wegen ihrer markanten Gestalt liebevoll „der Stockzahn“ genannt.

Gotikstraße

Als beliebte Ausflugsziele gelten im Mühlviertel die imposanten und gut erhaltenen Sakralbauten aus der Gotik. Deshalb lohnt sich ein Tages- oder Halbtagesausflug entlang der eindrucksvollen Gotikstraße. Insgesamt 30 Bauwerke finden sich auf der 180 Kilometer langen Strecke, die je nach Interesse und Belieben individuell zusammengestellt und mit Auto, Fahrrad oder zu Fuß erreicht und erlebt werden kann. Ein Highlight: Der bekannte Flügelaltar der Pfarrkirche Kefermarkt, rund 35 Autominuten vom KÖNIGSWIESER HOF gelegen.

Königswiesen
entdecken

Ein Muss für alle Geschichtsliebhaber:innen ist das liebevoll geführte Königswiesener Heimathaus. Dort wird, wie der Name schon vermuten lässt, die Tradition des Mühlviertler Handwerks in den Fokus gestellt. Verteilt auf elf Räume wird die Arbeit der früher ansässigen Tischler, Schuster, Sattler, Holzknechte und Schmiede nähergebracht. Vorgestellt werden auch längst vergangene Methoden der Flachsverarbeitung und der Weberei. Weiters lohnt sich – direkt gegenüber des KÖNIGSWIESER HOFs – auch ein Besuch der Pfarrkirche, die als eine der bedeutendsten spätgotischen Bauten Österreichs gilt.

Langlaufen &
Schneeschuhwandern

Auch im Winter bietet das Mühlviertel herrliche Möglichkeiten, dessen einmalige Natur zu erkunden. Schneeschuhwandern und Langlaufen sind wunderbare sportliche Optionen im Freien, um Körper und Geist gleichermaßen zu stärken. Genieße malerische Ausblicke auf die verschneite Landschaft bei der Hansberg-Königswiesen Schneeschuhwanderung oder tauche beim Langlaufen auf einer der 4 bis 14 Kilometer langen Loipen ein die beschauliche Landschaft rund um Königswiesen.

Mit dem Bike im
KÖNIGSWIESER HOF

Durch Wälder und entlang grüner Wiesen, auf Hügel und über lange Flachstücke, von leicht bis schwierig und von kurz bis lang: Im Mühlviertel findest Du ein landschaftlich abwechslungsreiches und besonders gut ausgebautes Radwegenetz für Deinen nächsten Bike-Urlaub. Bei uns im KÖNIGSWIESER HOF wiederum findest Du Deine perfekte Basisstation: Fahrräder können im abgeschlossenen und nur mittels Zimmerkarte öffenbaren Abstellraum mit E-Ladestation in der Tiefgarage sicher abgestellt werden. Für kleine Reparaturen steht Werkzeug, für die Reinigung Deines Bikes ein kleiner Waschplatz zur Verfügung.

Jetzt Bike-Urlaub anfragen